Info

Covid 19

Wenn Sie Symptome wie Husten, Fieber oder Kurzatmigkeit haben, bitte ich Sie, nicht in die Praxis zu kommen und den Termin zu verschieben. Rufen Sie zur weiteren Abklärung die Nummer 1450 an.

  • Im Eingangs- und Wartebereich des Hauses Stockhofstraße 3 bitte ich Sie, einen Mund- Nasenschutz zu tragen.
  • Während der Sitzung ist kein Mund- Nasenschutz erforderlich.
  • Um das Risiko einer Ansteckung möglichst gering zu halten, lege ich alle Termine so, dass Sie auf keine anderen KlientInnen treffen.
  • Vor der Praxistür steht für Sie Desinfektionsmittel bereit.
  • Auf das Händeschütteln wird verzichtet.
  • Vor jeder Sitzung wird ausgiebig gelüftet.
  • Ein Mindestabstand von 2 Metern wird eingehalten.
  • Türgriff und Tisch werden nach jeder Sitzung desinfiziert.

Als Psychotherapeutin halte ich mich an die empfohlenen Verhaltensregeln.

Nach einem persönlichen Erstgespräch können Sie jederzeit Telefon- oder Videotelefonie-Sitzungen in Anspruch nehmen.
Eine Telefon- oder Videoeinheit dauert 50 Minuten und kostet 55 €.

Verschwiegenheit

Durch den § 15 des Psychotherapiegesetzes bin ich zur Verschwiegenheit über alle mir in der Therapie anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.

In Ausbildung unter Supervision

Aufgrund meines Status „in Ausbildung unter Supervision“ wird meine Arbeit von langjährig erfahrenen Therapeuten supervidiert. Diese Form des Austausches stellt die Qualität meiner Arbeit sicher. Auch diese Gespräche unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht nach § 15 des Psychotherapiegesetzes.

Abrechnung mit der Gesundheitskasse

Eine Abrechnung meiner Leistungen mit der Gesundheitskasse ist derzeit nicht möglich.